Europe Vape: Tips to Travel with a Vape

Europe Vape: Tipps zum Reisen mit einem Vape

 

 

Vape-Vergnügen in Europa: Tipps zum Reisen mit einem Vape 

Dampfen bedeutet das Einatmen eines Dampfes, der von (E-Zigaretten), elektronischen Zigaretten oder anderen Dampfgeräten erzeugt wird. Die batteriebetriebenen Rauchgeräte (Vapes) haben mit Flüssigkeit gefüllte Kartuschen, die Chemikalien, Aromen oder Nikotin enthalten. Die dampfende Person inhaliert die verdampfte Flüssigkeit. Da große Länder planen, Zigaretten an öffentlichen Orten zu verbieten, sind die europäischen Vape-Geräte bessere Alternativen. Obwohl sowohl das Rauchen als auch das Dampfen Nikotin liefern, ist das Dampfen relativ weniger schädlich als das Rauchen.

Die Vorschriften der Transportation Security Administration für das Reisen mit E-Zigaretten in Europa sind weltweit größtenteils gleich. Vaping-Liebhaber können das Dampfen in Europa mit ihren Vape-Kits, Vape-Stiften und Zerstäubern usw. im Handgepäck genießen. Der Grund dafür ist, dass die elektronischen Zigaretten Lithiumbatterien enthalten, die ein Brandrisiko darstellen. Obwohl einige der besten Hersteller Batteriezellen der Güteklasse A und umweltfreundliche Rohstoffe anbieten, sollten die Geräte sorgfältig verpackt werden.

europe vape

Indem man die örtlichen Regeln und Vorschriften befolgt, kann man das Rauchen von E-Zigaretten an gesicherten öffentlichen Orten genießen. Wir geben unten nützliche Tipps, die dazu beitragen werden, das Vaping-Erlebnis in Europa zu verbessern.

Tipps zum Reisen mit einem Vape: Aus europäischer Vape-Perspektive 

Es ist erwähnenswert, dass die europäischen Länder in Bezug auf E-Zigaretten oder E-Zigaretten an derselben Stelle stehen. In Österreich zum Beispiel erlauben die Regierungsbehörden das Dampfen auf Reisen, aber nur, wenn jemand eine gültige Lizenz besitzt.

Die österreichischen Behörden betrachten E-Zigaretten als Arzneimittel. Dänemark folgt ähnlichen Beschränkungen für das Dampfen. Finnland hingegen würde die Nutzung des Dampfens einschränken, da die Behörden Produkte ohne Nikotin enthalten. Obwohl die Richtlinien das Dampfen in Europa nicht verbieten, befolgen die Mitgliedstaaten ihre eigenen individuellen Regeln.

Spanien und Frankreich halten sich nicht strikt an solche Beschränkungen und Dampfen ist dort legal. E-Liquids aus Frankreich fallen jedoch unter die Kategorie Arzneimittel. Der europäische Teil der Türkei erlaubt kein Dampfen in Innenräumen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln. Dampfträger können jedoch immer noch Spaß am Dampfen haben, aber wenn sie bereits Vape Pens oder Mod Vape Kits mit sich führen.

Insgesamt bleibt die E-Zigaretten-Delikatesse in fast allen europäischen Ländern auf Personen über 18 Jahre beschränkt. Da die Länder das Dampfen erlauben, besteht eine gute Chance für Erwachsene, E-Zigaretten zu genießen, sobald sie sich der örtlichen Gesetze und Gepflogenheiten bewusst sind.

Verpackung von Dampfprodukten

Da die meisten Dampfgeräte einen austauschbaren Akku enthalten, ist es ratsam, den Akku separat in einer durchsichtigen Tasche zu verpacken. Ein voll aufgeladener Akku erfüllt den Zweck. In den meisten europäischen Ländern gestatten die Fluggesellschaften das Mitführen eines elektronischen Geräts, das Sie nicht einschalten dürfen.

Achten Sie auch darauf, Vape-Kits und Kapseln im Handgepäck mitzunehmen. Die TSA schränkt die Bewegung von batteriebetriebenen Gegenständen im Handgepäck ein. In den europäischen Ländern sind die Regeln klar. Auf Reisen werden batteriebetriebene E-Zigaretten, Zerstäuber und Dampfstifte usw. im Flugzeug entweder selbst oder im Handgepäck mitgeführt.

Es ist von größter Bedeutung, dass Gepäck und andere Gegenstände vor verschütteten Dämpfen geschützt sind. Verwenden Sie immer trockene Vape-Vorräte. Verwenden Sie wasserdichte Beutel, wenn der Zielort ein Strand oder ein feuchter Bereich in Europa ist. Ein Dry Bag ist praktisch, um eine wasserdichte Abdichtung zu bilden, wenn Reisende ihre Vapes zum Camping, Skifahren oder zu ähnlichen Outdoor-Abenteuern in Europa mitnehmen möchten. Eine ausgezeichnete Idee ist die Verwendung eines Vape-Gehäuses.

Keine übermäßige Menge an E-Liquid erlaubt

 

Die TSA-Bestimmungen für E-Zigaretten in Europa erlauben Flüssigkeiten in einem durchsichtigen 1-Liter-Reißverschlussbeutel. Man kann problemlos Standard-E-Saft-Größen von 100 mil, 60 ml und 30 ml nehmen.Wer mehr trägt, sollte kleinere Flaschen verwenden, um E-Liquids zu transportieren

Diese Flaschen sind leicht im Handel erhältlich. Die größere Flasche sollte ordnungsgemäß verpackt sein und besser in der aufgegebenen Tasche verstaut werden. Verschließen Sie die Flaschenöffnung sorgfältig mit etwas Klebeband. Versuchen Sie, es in einen Gefrierbeutel aus Plastik oder einen ähnlichen Behälter zu stecken.

Dampfprodukte online kaufen

Die meisten Reisenden, die Europa besuchen, wissen vielleicht nicht, dass die europäischen Länder hohe Steuern auf Dampfprodukte erheben. Zweitens verkaufen die örtlichen Geschäfte Vapes von geringer Qualität. Es ist immer besser, teures Dampfen zu vermeiden und nach Online-Sites zu suchen, die Dampfprodukte in großen Mengen verkaufen.

Dampfer online zu kaufen ist der beste Weg, teures Dampfen in Europa zu vermeiden. Angebote sind online verfügbar, die die Kosten für Vapes im Vergleich zu lokal verkauften Vaping-Produkten niedriger halten.

Aromen – ein Geschmack für sich

Das Vape-Erlebnis in Europa wird in Bezug auf den Geschmack der Flüssigkeit angenehmer. Die europäischen Länder erlegen keine Beschränkungen für die Verwendung unterschiedlicher Geschmacksrichtungen auf. Wenn man sie vor Ort nicht finden kann, gibt es einige der besten Online-Sites, die eine Reihe von Geschmacksrichtungen anbieten.

Von Erdbeere über Mango und Banane bis hin zu Weintrauben und leckeren Pfefferminzbonbons sind mit Einweg-Pods erhältlich. Auf Reisen nach Europa ist es immer eine gute Idee, ein tragbares Kit für elektronische Zigaretten dabei zu haben, um sie genießen zu können Auswahl an Geschmacksrichtungen.

Nikotinprozentsatz

Die Europäische Union hat einen bestimmten Prozentsatz von Nikotin in Verdampfern festgelegt. Ein 2%-Markt für jedes E-Liquid gibt den Reisenden die erlaubte Nikotinmenge zum Dampfen an. Für einen Vaping-Enthusiasten kann es schwierig sein, mit einem höheren Nikotingehalt zu dampfen, als für E-Liquid zulässig ist. Ein Online-Kauf kann den Benutzern besser helfen, eine gute Vaping-Reise nach Europa mit außergewöhnlichem Vaping zu erleben.

Massenkauf 

Anstatt einzelne Vaping-Produkte zu kaufen, gehen Sie online und suchen Sie nach Anbietern, die Vapes in großen Mengen anbieten. Bevor Sie sich auf eine Reise nach Europa begeben, ist es am besten, Verdampfer und Aromen in großen Mengen zu kaufen, da dies auch die Kosten für das Verdampfen senkt. Ebenso sind Angebote immer online verfügbar.

europe vape

Zusammenfassung 

Das Vape-Abenteuer in Europa ist exorbitant, wenn man sich nicht an die Regeln und Vorschriften zum Dampfen auf Reisen hält. Die Pod-Systeme und Pod-Produkte, die die stark aromatisierten Dämpfe erzeugen, können das einmalige Erlebnis in Europa verbessern. Von der Verpackung über die Vorschriften der Fluggesellschaften bis hin zur Kenntnis der besten Online-Märkte für E-Zigaretten ist es bei einem E-Zigaretten-Erlebnis in Europa hilfreich.

 

 

.
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.