E Vape

Überwiegen die Vorteile von E Vape seine Nachteile?

Die Raucherepidemie

Rauchen ist alltäglich geworden. Früher waren nur wenige Menschen Raucher. Die meisten dieser Raucher waren Männer. Im Laufe der Zeit ist die Zahl der Raucher exponentiell gewachsen. Wie früher sind auch die heutigen Raucher überwiegend Männer. Aber auch Frauen und Jugendliche rauchen inzwischen häufig. Dies hat zu vielen Krankheiten geführt, insbesondere zu Lungenkrebs. Statistiken zeigen, dass Rauchen weltweit die häufigste Ursache für vermeidbare Todesfälle ist

E Vape

Rauchen macht jedoch süchtig. Sobald Sie mit dem Rauchen beginnen, gibt es kein Zurück mehr. Selbst die schwerwiegenden Auswirkungen und tödlichen Folgen können den Gewohnheitsraucher nicht abschrecken. Die Hauptursache dafür ist die erhöhte Nikotinabhängigkeit. Nikotin ist eine stark süchtig machende chemische Substanz, die in Zigaretten vorkommt. Nikotin macht das Rauchen in erster Linie süchtig.

 In letzter Zeit werden E-Vapes als Mittel beworben, um die Rauchgewohnheit loszuwerden. E-Vapes sind auch als elektronische Zigaretten bekannt und sind Nikotinliefersysteme. Die batteriebetriebenen Geräte ähneln Stiften und werden als Ersatz für herkömmliche Zigaretten beworben. Es stellt sich jedoch die Frage, ob Dampfen eine sichere Alternative zum Zigarettenrauchen ist?

E-Vapes vs. herkömmliche Zigaretten

Dampfen und Zigarettenrauchen sind ziemlich synonym. Beim Rauchen werden Tabak und Nikotin durch Verbrennen gezogen. Beim Dampfen wird Nikotin durch Erhitzen einer Flüssigkeit abgegeben. Grundsätzlich inhaliert man bei einer Zigarette den Rauch, während man bei einem E-Vape die Dämpfe oder das Aerosol einatmet.

Im Gegensatz zu Zigaretten verbrennt ein E-Vape weder Tabak noch produziert er Teer und Kohlenmonoxid. Aus diesem Grund sind E-Vapes unbeabsichtigt viel sicherer für die Menschen in der Nähe der Raucher. E vape erhitzt die Flüssigkeit, die sich aus Nikotin, Aromastoffen und Propylenglykol sowie pflanzlichem Glycerin zusammensetzt.

Vorteile von E Vape gegenüber herkömmlichem Zigarettenrauchen

Zigarettenrauchen ist vor allem wegen der vielen schädlichen Verbrennungen gefährlich. Die dabei entstehenden giftigen Produkte sind gesundheitsschädlich. Bei E-Vapes findet kein solches Brennen statt. Aus diesem Grund sind E-Vapes weniger schädlich als herkömmliche Zigaretten.

Das Passivrauchen oder Passivrauchen hat weitreichende Folgen für diejenigen, die nicht rauchen. Diese Personen sind ähnlichen Gesundheitsrisiken ausgesetzt wie diejenigen, die chronische Raucher sind. Bei E-Vapes werden jedoch keine derartigen Risiken gemeldet.

Wenn das Rauchen eine Möglichkeit ist, sich zu amüsieren, ermöglicht das Verdampfen doppelten Spaß. E-Vape hat im Vergleich zu Zigaretten ein breites Spektrum an Aromen. Auf diese Weise können Sie sich mehr amüsieren.

E Vapes helfen Menschen, mit dem Rauchen aufzuhören. Dies wurde durch Forschung bewiesen. Eine im Jahr 2019 in Großbritannien durchgeführte klinische Studie hat gezeigt, dass Personen, die auf E-Vape umsteigen, anstatt Zigaretten zu rauchen, mit doppelt so hoher Wahrscheinlichkeit mit dem Rauchen aufhören wie Personen, die auf Nikotinkaugummis und -pflaster umsteigen.

E Vape

Im Gegensatz zum Rauchen gibt Ihnen das Dampfen die Kontrolle über Ihre Nikotinaufnahme. Die Stärke des verwendeten Nikotins kann dosiert werden. Auf diese Weise können Sie Ihren Nikotinkonsum schrittweise reduzieren. Die Reduzierung des Nikotinkonsums bringt Sie dem vollständigen Verzicht auf Nikotin einen Schritt näher.

Das Rauchen in Innenräumen kann ein ernstes Gesundheitsrisiko darstellen. Es kann möglicherweise einen geschlossenen Raum mit giftigen Chemikalien füllen. Die Verwendung von E-Vape in Innenräumen hat keine ähnliche Bedrohung. Viele öffentliche Orte, die den Gebrauch von Zigaretten verbieten, erlauben die Verwendung von E-Vape. Dies liegt hauptsächlich daran, dass Zigarettenrauch dazu neigt, sich zu verweilen. Vape-Aerosole hingegen verweilen nicht.

Höhere Steuern und behördliche Abgaben haben das Rauchen zu einem teuren Genuss gemacht. Im Vergleich zum Rauchen ist Dampfen viel günstiger.

Nachteile von E-Vape

E vape hat das viel verachtete Rauchen normalisiert. Viele Frauen und Teenager werden jetzt zunehmend beim Dampfen gesehen.

Ein weiterer Nachteil ist, dass Dampfen möglicherweise weniger schädlich ist als herkömmliches Rauchen und erhebliche Gesundheitsrisiken birgt. Dampfen kann eine Vielzahl von Lungen- und Herzverletzungen verursachen. Die Flüssigkeit hat sich auch als Allergen erwiesen.

Während sich viele Menschen für das Dampfen entscheiden, um mit dem Rauchen aufzuhören, kann das Dampfen gleichermaßen süchtig machen. Das viel verachtete und suchterregende Nikotin ist auch im E-Vape enthalten.

 

Rauchen oder Dampfen; Welches ist die bessere Alternative?

Obwohl es hundertmal weniger schädlich ist als das Rauchen von Zigaretten, ist das Dampfen immer noch nicht ganz sicher. Die bloße Vorstellung, irgendetwas anderes als Sauerstoff in die Lunge einzuatmen, klingt nicht gesund, oder?

Rauchen ist anfälliger für Schäden, da das verbrannte Produkt in die Lunge eingeatmet wird. Dampfen hingegen ist eine mildere Version dieser tödlichen Handlung.

Insgesamt wird bei Personen, die auf E-Vapes umsteigen, häufig festgestellt, dass sie gleichzeitig Zigaretten rauchen.

E-Vapes sind nicht ganz sicher. Sie tragen einen Bruchteil der Gefahren, die von herkömmlichen Zigaretten ausgehen. Im Vergleich zu herkömmlichen Zigaretten sind E-Vapes jedoch ungewollt sicherer. Aus diesem Grund überwiegen die Vorteile, die E-Vape bietet, ihre Nachteile. Das bedeutet nicht, dass E-Vapes gefördert werden. Es bedeutet nur, dass, wenn Sie ein chronischer Raucher sind, der Wechsel zu einem E-Vape eine sicherere, vergleichsweise weniger tödliche und risikoanfällige Option wäre.

Die gesündeste Option wäre immer, ganz mit dem Rauchen aufzuhören. Kein Vape und keine herkömmlichen Zigaretten.

E-Vape-Optionen

Wenn Sie nach einem Verdampfer suchen und nicht wissen, welcher für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist, finden Sie hier einige Optionen.

  1. Lite 40 JomoTech

Dies ist ein wiederaufladbares Dampfgerät, das eine ziemlich neue Ergänzung in der Welt der elektronischen Zigaretten darstellt. Die Akkulaufzeiten sind phänomenal und es werden nur 2,5 Stunden benötigt, um das Gerät vollständig aufzuladen.

  1. JomoTech Lite 100C Mod-Box

Vapes sind ein Grund für große Angst aufgrund des Auftretens von Schäden, die durch Kurzschlüsse von Vapes verursacht werden. Dieser Verdampfer verfügt über einen Überhitzungs- und Kurzschlussschutz. Eine Doppelbatteriekonfiguration und Benutzeranpassung machen es zu einem hervorragenden Produkt für den Gebrauch.

  1. Einweg-Pod JomoTech W4D

Dieser Vape kann entsorgt werden, sobald er Ihnen 1800 Züge serviert hat. Es erforderte kein Aufladen, kein Nachfüllen und keine unnötigen Kosten.

 

.
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.