7 Most Popular Disposable vaporizer Flavors to taste in 2021

Die 7 beliebtesten Aromen von Einweg-Vaporizern zum Probieren im Jahr 2021

Flüssigkeitszusammensetzung von elektronischen Einwegzigaretten

 Disposable vaporizer

Einweg-Vaporizer ist ein Trend unserer Zeit, der immer beliebter wird, weil sowohl Raucher gewöhnlicher Zigaretten als auch einfach diejenigen, die köstlich dampfen möchten, auf das Dampfen umsteigen.

Viele Hersteller stellen Einwegartikel mit einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen her. Aber bevor wir zu den Aromen übergehen, werfen wir einen Blick auf die Zusammensetzung des E-Zigaretten-Liquids:

  • Propylenglykol;
  • Glycerin;
  • Nikotin;
  • Aromastoff.

Wie Sie sehen können, gibt es in der Zusammensetzung nichts Überflüssiges, und von den Komponenten ist Nikotin am schädlichsten, aber es wird in geringer Konzentration verwendet, und die Sättigung durch das Rauchen eines Dampfes tritt schneller ein, daher das Gerät schadet dem menschlichen Körper nicht so sehr wie gewöhnliche Zigaretten.

Einweg-E-Zigaretten-Geschmackskategorien

Lassen Sie uns jetzt über den Geschmack von Einweg-Vaporizern sprechen. Was den besten Geschmack betrifft, so entscheidet jeder individuell, welcher Geschmack für ihn am besten ist, aber wir nennen die Favoriten unten.

Im Allgemeinen sieht die Geschmackspalette wie folgt aus:

  • Dessertaromen sind Vanille, Schokolade, süßes Karamell usw.;
  • Kaffee- und Teearomen sind Cappuccino, Cappuccino, Eistee usw.;
  • Fruchtaromen sind Apfel, Orange, Birne, Pfirsich usw.;
  • Beerenaromen sind Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, schwarze Johannisbeeren usw.;

Was sind einige der häufigsten Geschmacksrichtungen in Verdampfern?

  • Minzaromen sind Minze, Menthol usw.;
  • Der Geschmack von Süßigkeiten ist Berberitze, Toffee, Trüffel usw.;
  • Frisch gebacken schmeckt wie Käsekuchen, Kekse usw.;
  • Blumige Aromen sind Jasmin usw.;
  • Geschmack von alkoholischen und alkoholfreien Getränken sind Champagner, Glühwein, Cola usw.;
  • Tabakaromen;
  • Der Geschmack des Essens ist Reisbrei, Barbecue usw.

Aus dieser Liste geht hervor, dass es viele Geschmacksrichtungen gibt, aber es gibt auch Mischungen, die Geschmacksrichtungen aus verschiedenen Kategorien kombinieren können, zum Beispiel „Erdbeere und Banane“ oder „Minze und Schokolade“.

Welches ist die beliebteste Sorte von Einweg-Vaporizern?

Zu den am häufigsten gekauften Geschmacksrichtungen für Einweg-Vaporizer gehören „Blaubeere“, „Cola“, „Kaugummi“, „Kirsche“, „Multifrucht“, „Wassermelone und Melone“, „Cappuccino“ , "Zitrone". Fast jeder Hersteller hat solche Geschmäcker, denn die Nachfrage danach ist groß.

Ich möchte auch darauf hinweisen, dass Tabakgeschmack ebenfalls beliebt ist, besonders bei denen, die mit dem Rauchen von normalen Zigaretten aufhören.

Einweg-Vape: Eigenschaften, Vor- und Nachteile

Elektronische Zigaretten haben eine weit verbreitete Popularität erlangt, die in den letzten Jahren schnell gewachsen ist. Dies ist eine der effektivsten Methoden, um die schlechte Rauchgewohnheit loszuwerden. Verwendet man ein solches Gerät anstelle der üblichen Zigarette, vergisst man schnell die Tabaksucht, da das Gerät den Rauchvorgang vollständig imitiert.

Besser als normale Zigaretten

Elektronische Zigaretten haben eine weit verbreitete Popularität erlangt, die in den letzten Jahren schnell gewachsen ist. Dies ist eine der effektivsten Methoden, um die schlechte Rauchgewohnheit loszuwerden.

 Durch die Verwendung eines solchen Wegwerf-Vaporizers anstelle der üblichen Zigarette vergisst der Benutzer schnell die Tabaksucht, da das Gerät den Rauchvorgang vollständig imitiert.

Wird es mit dem Rauchen aufhören?

Es gibt eine Vielzahl von Geräten im Angebot, von klein bis groß, die kleine Mengen Dampf erzeugen oder riesige Wolken erzeugen.Sie können kleine, große, Designer-, mechanische E-Zigaretten kaufen. Elektronische Geräte sind so vielfältig, dass der Vaping-Markt jeden Geschmack befriedigen kann.

 

Viele potenzielle Käufer fragen sich jedoch, ob Dampfen helfen wird, die Tabaksucht loszuwerden. Im Zweifelsfall empfehlen wir, Einweg-E-Zigaretten auszuprobieren.

Das Vorhandensein von Nikotin im Einwegverdampfer

Pflanzliches Glycerin; Propylenglykol; Je nach Hersteller kann der Aufschlämmung eine kleine Menge destilliertes Wasser zugesetzt werden; Einige Modelle enthalten Nikotin, andere werden ohne Nikotin geliefert. Letztere sind relevant für Konsumenten, die sich entschieden haben, sowohl mit dem Rauchen als auch mit dem Nikotin vollständig aufzuhören.

Die Kosten für ein Einweggerät sind etwas höher als für eine Zigarettenschachtel. Daher kann sich jeder ein solches Anti-Rauchmittel leisten. Für einen vollwertigen Box-Mod und Zerstäuber muss kein Geld ausgegeben werden. Es ist viel einfacher, das Dampfen auf einem preiswerten Gerät auszuprobieren und zu entscheiden, ob man Geld für ein vollwertiges Gerät ausgibt.

 Vor- und Nachteile von Einweg-E-Zigaretten

Einweg-E-Zigaretten ohne Nikotin haben viele Vorteile:

Ein Miniaturgerät, das keine Anstrengung und Zeit für die Wartung erfordert; Maximale Ähnlichkeit mit einer analogen Zigarette; Kein Aufladen erforderlich. Nach Verbrauch der Akku-Ressourcen können Sie das Produkt wie gewohnt entsorgen; große Geschmacksauswahl: Frucht, Menthol, Tabak und andere; Keine Notwendigkeit, eine Flasche Flüssigkeit mitzuführen - das Gerät muss nicht betankt werden.

Nachteile:

Ein Stück reicht für 200-300 Züge, je nach Modell, Preis und Hersteller. Dies entspricht einer Packung Zigaretten; Die angegebene Kapazität und Flüssigkeitsmenge entspricht nicht immer der Realität, daher ist es besser, Geräte von vertrauenswürdigen Herstellern zu kaufen. Wie benutze ich das Gerät?

Ist der Einwegverdampfer einfach zu bedienen?

Einweg-Verdampfer ist einfach zu bedienen. Auch das Funktionsprinzip ist einfach: Im Inneren des Gehäuses ist ein Sensor eingebaut, der beim Puffen das Heizelement aktiviert, woraufhin Dampf erzeugt wird. Das Gerät hat keine Tasten und zusätzliche Einstellungen.

Pod-Systeme im Taschenformat und praktisch

Pod-Systeme sind eine fortschrittlichere Option für kleine E-Zigaretten im Taschenformat. Dies sind kleine Pocket-Vape-Geräte mit austauschbaren Kartuschen. Heutzutage gewinnen Pods aufgrund ihrer Praktikabilität und Wirtschaftlichkeit an Popularität. Ihr Preis ist auch niedrig und das Gewicht ermöglicht es Ihnen, ein kleines elektronisches Gerät überall hin mitzunehmen.

Da die Pods wenig Dampf abgeben, müssen sie mit mehr nikotingesättigten Liquids betankt werden. Wenn Sie also planen, eine E-Zigarette mit Nikotin zu verwenden, dann sollten Sie auf Pod-Zigaretten achten.

POD-System oder Vape: Was für elektronisches Rauchen wählen?

Vor relativ kurzer Zeit ist in unserem Lexikon ein etwas paradoxes Konzept aufgetaucht - eine elektronische Zigarette. Einige der Raucher, die erfolglos versuchten, die schlechte Angewohnheit loszuwerden, nutzten dieses Ereignis als einmalige Chance, während der andere Teil sich einem innovativen Gerät zuwandte, das nicht auf Zigaretten verzichten wollte, aber das Bedürfnis verspürte, auf ein sanftes Rauchregime umzusteigen.
Disposable vaporizer 2021

Ursprünglich war es ein Gerät, das das tödliche Tabakrauchen durch ein ähnliches, aber weniger schädliches Verfahren ersetzen sollte. Die ersten Muster waren sogar optisch nicht von einer Zigarette aus einer normalen Packung zu unterscheiden. Trotzdem wurde die vorgegebene Richtung fortgesetzt, und Derivate des Prototyps - Einweg-Vaporizer - kamen auf den Markt.

Zusammenfassung

Die Evolution hat das Design zugunsten der Effizienz und Funktionalität von Einweg-Vaporizer-Geräten ignoriert, und neue Modelle sind erschienen.Deren Namen haben zu einiger Verwirrung bei der Definition von Geräten geführt, die im Prinzip die gleichen elektronischen Geräte zum Rauchen bleiben 

.
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.