How to operate disposable propane tank regulator?

Wie bedient man den Einweg-Propantankregler?

Wie starte ich Vape und POD zum ersten Mal richtig?

  disposable propane tank regulator

Der erste Start einer E-Zigarette ist ein ziemlich entscheidender Moment, der die weitere Leistung des Einweg-Propantankreglers beeinflusst. Ein richtig ausgeführter Start wird dazu beitragen, das Potenzial des Dampfes voll auszuschöpfen, so dass der Dampf so lecker und angenehm wie möglich ist und die Verwendung einer elektronischen Zigarette nicht durch verschiedene Probleme behindert wird.

Wie bedient man einen Verdampfer richtig?

Die erste Inbetriebnahme des Verdampfers erfolgt in wenigen recht einfachen Schritten:

  • Flüssigkeitsimprägnierung des Verdampfers;
  • Auftanken;
  • Erster Start;
  • Leistungseinstellung.

Als Nächstes gehen wir näher auf die einzelnen Phasen ein.

Imprägnierung des Einweg-Propantankreglers

Der Verdampfer muss beim ersten Mal imprägniert werden, damit die Watte nicht durchbrennt. Das geht ganz einfach und natürlich:

  • Nehmen Sie den Verdampfer in die Hand. Trennen Sie es von allem anderen, wenn der Vape bereits zusammengebaut ist
  • Geben Sie einen Teil der Aufschlämmung direkt auf den Wattebausch. Ein paar Tropfen genügen;
  • 5-6 Minuten warten;
  • Gegebenenfalls überschüssige Gülle aus dem Verdampfer abblasen.

Diese einfachen Schritte helfen dabei, einen unangenehmen verbrannten Geschmack des ersten Einweg-Propantankreglers.

zu vermeiden

Auftanken des Einweg-Propantankreglers

Es gibt eine Vielzahl von Güllelagern, die sich im Design unterscheiden. Diese tanken auf unterschiedliche Weise. Daher ist es sinnvoll, vor dem ersten Befüllen die Anleitung für Ihr Gerätemodell zu lesen.

Befolgen Sie beim Einfüllen von Flüssigkeit diese einfachen Richtlinien:

  • Befüllen Sie den Tank vollständig, sodass so wenig Platz wie möglich frei bleibt;
  • Erledigen Sie alles schnell und souverän;
  • Denken Sie daran, den Gülleeinlass unmittelbar nach dem Tanken zu schließen.

Der nächste Schritt besteht darin, die Aktivierung des ersten Einweg-Propantankreglers zu starten

Die erste Markteinführung einer elektronischen Zigarette

Einweg-Propantankregler sind heute ganz anders und die Art und Weise, wie sie eingeschaltet werden, kann etwas anders sein. Aber zum größten Teil gibt es zwei Arten von elektronischen Zigaretten: mit oder ohne Knopf.

Drucktastenoptionen werden durch fünfmaliges Drücken der Taste ausgelöst. Es ist notwendig, diese Klicks in 2 Sekunden zu machen und nicht eine einzige Millisekunde länger, sonst wird nichts funktionieren.

Knopflose elektronische Zigaretten arbeiten mit einem Zug, das heißt, sie schalten sich automatisch ein. Es reicht aus, einen Behälter mit Flüssigkeit und eine Batterie einzulegen, und Sie können mit dem Dampfen beginnen. Wenn Sie Luft durch das Mundstück einsaugen, arbeitet ein Drucksensor, der den Dampferzeugungsprozess startet.

Einrichtung des Einweg-Propantankreglers

Erweiterte Mods haben oft die Möglichkeit, die Leistung des Dampfgenerators und seinen Schub anzupassen. Jeder Verdampfer hat eine bestimmte Kapazität, die am besten funktioniert. Diese Informationen stehen normalerweise auf der Anleitung oder auf dem Vaporizer. Stellen Sie einfach den gewünschten Leistungsbereich auf den Dampfer und Sie können das Dampfen genießen.

Besonders coole Vape-Modelle können auch selbstständig die benötigte Leistung für den Verdampfer ermitteln. In diesem Fall müssen Sie überhaupt nichts konfigurieren. Schauen Sie trotzdem manchmal auf die Anzeigen, um sicherzustellen, dass die automatische Abstimmung korrekt ist.

Empfohlener Tankregler

Der empfohlene Einweg-Propantankregler Kapazitätsbereich weist normalerweise einige Abweichungen auf. Es wird empfohlen, die Einstellung „irgendwo in der Mitte“ und nicht auf extreme Kapazitäten einzustellen.Dann bringt der Dampf schöne Keulen herunter und der Dampf arbeitet stabiler

Außerdem können Sie bei den meisten elektronischen Geräten den Luftzug einstellen. Unterm Strich atmet der Nutzer des Verdampfers nicht nur den Dampf ein, sondern auch die Luft, die unten durch einen speziellen Luftkanal strömt.

Dieser Kanal schließt sich teilweise, um das Anziehen fester zu machen. Aber decken Sie es nicht vollständig ab, da dieses Loch auch für die Kühlung des Dampfes verantwortlich ist.

Zusätzliche Richtlinien für die Verwendung von Vape

Es gibt noch ein paar Dinge, die dazu beitragen können, die Lebensdauer Ihres Geräts zu verlängern:

  • Laden Sie den Akku vor dem ersten Start des Vaporizers zu 100 % auf, damit er etwas länger funktioniert;
  • Ziehen Sie Ihre E-Zigarette aus der Steckdose, wenn Sie vorhaben, sie längere Zeit nicht zu benutzen. Das Gerät schaltet sich normalerweise genauso aus wie es eingeschaltet wird;
  • Wischen Sie die über den Tank verschüttete Flüssigkeit auf, damit sie nicht auf das Brett fällt und verbrennt;
  • Verdampfer nur bis zu den Löchern füllen, damit er nicht durchbrennt.

Empfehlenswert ist auch, unbedingt die Gebrauchsanweisung der elektronischen Zigarette zu lesen, da sich einige Nuancen je nach Hersteller unterscheiden können.
 disposable propane tank regulator

Wie lädt man den Akku einer E-Zigarette richtig auf?

Immer mehr Menschen fragen sich heute, wie man den Akku einer elektronischen Zigarette richtig auflädt, da viele ihr erstes Gerät dieser Art gekauft haben. Es ist sehr einfach, den Akku für eine elektronische Zigarette richtig aufzuladen, wenn Sie einige grundlegende und einfache Nuancen kennen.

Wann sollte der Akku aufgeladen werden?

Zunächst ist es für den korrekten Betrieb der Batterie wichtig, nicht das „Wie“, sondern das „Wann“ zu kennen, da dies ein nicht weniger wichtiger Punkt ist. Im Allgemeinen weisen Dampfakkus keine Besonderheiten auf, daher sind die für sie geltenden Betriebsregeln allen Besitzern von Smartphones mit Lithium-Ionen-Akkus bestens bekannt.

Wie bei allen wiederaufladbaren Lithium-Batterien haben E-Zigarren-Batterien Angst, dass ihnen überhaupt die Energie ausgeht. Bei modernen Boxen leuchtet der Sensor "Batterie leer" normalerweise auf, nachdem die Batterieladung auf 30 % gesunken ist. Dann muss der Akku aufgeladen werden.

 Versuchen Sie nicht, alle Säfte herauszupressen und zu dämpfen, bis es vollständig schrumpft. Häufiges Tiefentladen der Batterie trägt zur Erschöpfung des Energieverbrauchs bei, und bei solchem ​​Verschleiß ist die Batterie sehr bald leer.

Zusammenfassung Einweg-Regler für Propangasflaschen

Der zweite Grund für das Aufladen kann eine Abnahme der Leistung des Einweg-Propantankreglers sein. Das Gerät kann weniger Dampf abgeben oder spucken, wenn es nicht genug Energie hat, um sich richtig aufzuwärmen. Solche Anzeichen weisen nicht nur auf eine Entladung des Dampfes hin, sondern können ihm auch schaden, wenn Sie diesem Moment nicht die gebührende Aufmerksamkeit schenken.

 

Glücklicherweise sind heute fast alle elektronischen Zigaretten mit Ladesensoren ausgestattet, selbst die kleinsten und billigsten. Wenn Sie also ein rotes Flackerlicht am Gehäuse sehen, ziehen Sie nicht daran und laden Sie die Batterien auf.

.
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.